Flag de_DE Wirtschaft macht Schule

ADDI-DATA UND LYCÉE DES MÉTIERS – CFA HEINRICH NESSEL
Vierte grenzüberschreitende Kooperationsunterzeichnung

addi data

Photo : IHK Karlsruhe
„Es sind Ereignisse wie das heutige, die unseren Oberrheinraum noch enger zusammenwachsen lassen. Die uns spüren lassen, dass wir uns hier in einem gemeinsamen Lebens- und Arbeitsraum befinden.“ Das Ereignis, das IHK-Präsident Wolfgang Grenke ansprach, war die vierte grenzüberschreitende Kooperationsunterzeichnung innerhalb des Projektes „Wirtschaft macht Schule“, im Elsass bekannt unter dem Namen „Les Classes sortent en boite“. Protagonisten waren die ADDI-DATA GmbH, Baden-Baden und das Lycée des Métiers – CFA HEINRICH NESSEL aus Haguenau .
Grenkes Dank galt vor allem Réne Ohlmann, dem Geschäftsführer von ADDI-DATA. „Sie sind selbst Elsässer und zugleich technischer Berater der CCI Alsace. Sie haben das Projekt Grenzüberschreitende Bildungspartnerschaften von Beginn an intensiv unterstützt und gefördert.“ „Wer wäre besser geeignet für ein solches Projekt als Ohlmann, der Prototyp des grenzüberschreitenden Unternehmers“, bestätigte Henry Uhrig, Technischer Berater des CCI de Strasbourg et du Bas-Rhin.
Für ein High-Tech-Unternehmen wie ADDI-DATA, das sich als Entwickler und Anbieter von Lösungen im Bereich der industriellen Mess- und Automatisierungstechnik versteht, sei die Beziehung zu Fachhochschulen, Universitäten und Technischen Gymnasien strategisch sehr wichtig, so Ohlmann. „Wir haben jetzt die Möglichkeit, jungen Menschen, die in der Berufsorientierung stehen, unser Metier vorzustellen und sie zu motivieren, eine technische Ausbildung zu beginnen. Europa darf sich nicht zu einem reinen Technologie-Konsumenten entwickeln, sondern muss weiterhin Technologie-Designer bleiben“, erklärte der ADDI-DATA-Geschäftsführer.
Harmonie auf dem Arbeitsmarkt
Sein frisch gebackener Partner Bruno Policand, Schulleiter der CFA Heinrich Nessel, unterstrich: „Unsere Schule befindet sich in einer Arbeitsmarktregion, in der die Industrie sowohl auf französischer als auch auf deutscher Seite sehr präsent ist. Wir stützen unsere Ausbildungen auf langjährige Zusammenarbeit mit Unternehmen.“ Policand dankte der IHK und der CCI, dass nach der Unterzeichnung mit Michelin nun die zweite grenzüberschreitende Partnerschaft entstanden ist.
Jean-Louis Hoerlé, Präsident der CCI Région Alsace hat sich für 2015 vorgenommen, „Wirtschaft macht Schule“ auf das gesamte oberrheinische Gebiet auszudehnen. „Wir wollen eine Harmonie auf dem Arbeitsmarkt jetzt und in den kommenden Jahren schaffen.“
Der Bürgermeister der Gemeinde Rheinmünster, Helmut Pautler, beglückwünschte die beiden Partner. „Elsass und Baden, das ist mehr als Flammkuchen, Gugelhupf und Sauerbraten. Unsere Region steht für Hochtechnologie, steht für Zusammenarbeit und Verknüpfung zwischen den Menschen, die sowohl die Freizeit als auch die Berufs- und Arbeitswelt umfasst, die Grundlage für ein weiteres Wachstum der Hochtechnologie hier am mittleren Oberrhein sein wird. Heute schaffen Sie ein Fundament, das die Region Elsass/Baden auch im berufsbildenden Bereich vernetzt.“

Quelle : IHK Karlsruhe www.karlsruhe.ihk.de

Kontakt : info@karlsruhe.ihk.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

1 × 3 =