Flag de_DE Umweltzonen und Crit’Air-Vignetten in Frankreich

Seit dem Juli 2016 gibt es in Frankreich die sogenannten Umwelt- und Feinstaub-Plakette Crit’Air. Damit einhergehend wurden sogenannte Umweltzonen in Innenstädten und Ballungszentren geschaffen. Ziel ist es, die Feinstaub- und Stickoxidbelastung und die allgemeine atmosphärische Verschmutzung zu reduzieren, in dem vorzugsweise schadstofflosen und schadstoffarmen Fahrzeugen der Zugang zu den Umweltzonen gestattet wird.

Dafür wird es bis zu sechs kostenpflichtige Vignetten geben, in den Kategorien 0 bis 5.  Die Abstufung erfolgt im Rahmen der europäischen Abgasnorm EURO. Wie gewohnt sind diese Vignetten an der Frontscheibe anzubringen. Finden Sie heraus, wie ihr Fahrzeug eingestuft wird: Deutsche Crit’Air Informationsseite oder mit dem „Vignetten-Generator“ auf der Seite des französischen Umweltministeriums (französisch).

Die Vignetten sind bereits für alle in Frankreich registrierten Fahrzeuge Pflicht, für alle anderen jedoch erst ab dem 01. April 2017. Umweltzonen gibt es im Moment in Paris, Grenoble und Lyon, sowie in Zukunft u.a. in Lille und Straßburg.

Die Einrichtung von Umweltzonen bzw. Zonen mit eingeschränktem Verkehr (ZCR – Zones à circulation restreinte) unterliegt den Kommunen. Diese legen auch fest, welche Fahrzeuge wann in die entsprechende Zone einfahren dürfen. Einfahrverbote gelten übrigens, wenn nicht anders kommuniziert, immer Montag bis Freitag von 08 Uhr bis 20 Uhr.

Im Moment ist es jedoch noch möglich, mit Fahrzeugen aller Vignetten in die entsprechenden Zonen zu fahren. Zukünftig soll sich das je nach aktueller Belastung ändern und angepasst werden.
Wir empfehlen, sich rechtzeitig zu informieren, ob Sie mit Ihrem Fahrzeug das gewünschte Tages- oder Reiseziel ansteuern können. Ansonsten können Bußgelder drohen.


Achtung:

Für die Einwohner des PAMINA-Raumes als auch des gesamten Grenzgebietes hier der Hinweis, dass die Eurométropole Strasbourg (Strasbourg und 32 umliegende Gemeinden) voraussichtlich ab Herbst 2017 eine Umweltzone einführen wird und diese entsprechende Vignetten erfordert.
Unter Umständen kann bei der Kommune eine Ausnahmeregelung beantragt werden, z.B. für Oldtimer.

Die Vignetten sind auch online bestellbar, für 4,80€ beim Französisches Umweltministerium (französisch). Ebenso gibt es deutsche Anbieter, hier muss jedoch mit einem z.T. erheblichen preislichen Aufschlag gerechnet werden.

Weiterführende Links:
Internetauftritt der Französischen Tourismusbehörde zum Thema Umweltzone (deutsch)
Internetseite des Französischen Umweltministeriums zum Thema Umweltzone (französisch)
Foto: Gabi Eder / pixelio.de

Quelle : Eurodistrict Pamina

Information : www.eurodistrict-pamina.eu

 

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

14 − 1 =