Flag de_DE International Days “Karlsruhe and the World” am 9. und 10. Oktober 2019 im KIT

International Days

„Karlsruhe and the world“ – unter diesem Motto veranstaltet das KIT  am 9. und 10. Oktober zum ersten Mal die „International Days“.  Die Dienstleistungseinheit Internationales (INTL) hat ein Programm mit Vorträgen und  Workshops zusammengestellt, dazu gibt es kulturelle Beiträge und eine Ausstellung. „Wir wollen das interkulturelle Verständnis unter Studierenden, Forschenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stärken, den Austausch über internationale Aktivitäten am KIT fördern und das KIT als internationale Einrichtung nach außen darstellen“, sagt Dr. Klaus Rümmele, Leiter der DE INTL.

Die Veranstaltung findet überwiegend in englischer Sprache statt.

Der Vizepräsident für Innovation und Internationales, Professor Dr. Thomas Hirth wird sie eröffnen, Philipp Schrögel, Experte der Wissenschaftskommunikation moderiert. Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Partner des KIT sind an dem Programm aktiv beteiligt.

Zahlreiche Dienstleistungseinheiten werden in Vorträgen und persönlichen Beratungsgesprächen über ihre Serviceangebote für internationale Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am KIT informieren.

Zum Programm gehören beispielsweise Vorträge zu internationalen wissenschaftlichen Projekten. Zudem geht es um internationale Aktivitäten und Beziehungen des KIT in China, Chile und Frankreich. Zu China hält der Sinologe und Asienexperte Dr. Manuel Vermeer einen Vortrag und zeichnet ein aktuelles Bild einer der bevölkerungsreichsten Volkswirtschaften der Welt. Des Weiteren haben  Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, einen ganztägigen Workshop zum Thema Interkulturelle Kompetenz und Workshops zu interkultureller Kommunikation zu besuchen.

Bei den International Days findet am 9. Oktober auch der 15. Humboldt-Tag statt. Das International Scholars and Welcome Office (IScO) und die Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) laden Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sowie aktuelle und künftige Gastgeber am KIT ein, sich mit internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Humboldt-Netzwerk sowie mit Experten für Forschung und Forschermobilität auszutauschen und zu vernetzen.

Am ersten Tag werden bei den International Days Preise verliehen: der DAAD-Preis und das DAAD-Stipendium für besonders engagierte internationale Studierende und Doktorandinnen und Doktoranden, das Cross-Cultural Competences Certificate und die Preise für den Videowettbewerb “My International Days”. Vizepräsident Thomas Hirth wird die Preise übergeben. Die Preisverleihung wird musikalisch vom KIT-Konzertchor begleitet. Am 9. Oktober besteht auch die Möglichkeit, eine Ausstellung des Fotografen Markus Breig zu besuchen.

Die International Days verstehen sich als Chance der Begegnung und des Dialogs. Aus diesem Grund ist die Veranstaltung offen für interne und externe Besucher. Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, kulturelle Einrichtungen und Vereine, Unternehmen, Verbände sowie Forschungseinrichtungen sind herzlich eingeladen!

Quelle : Newsletter N° 8, September 2019 TechnologieRegion Karlsruhe

www.technologieregion-karlsruhe.com

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

achtzehn − siebzehn =