Flag de_DE Europäische Mobilitätswoche stärkt die Wirtschaft.

Nachhaltige Mobilität ist für Unternehmen wichtig – und anders herum. Gemeinsam mit ihren Kommunen können Unternehmen an der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE teilnehmen und sich gemeinsam für nachhaltige Mobilität stark machen.
Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE ist eine Kampagne der Europäischen Kommission und findet seit 2002 jedes Jahr vom 16. – 22. September in mehr als 2000 Kommunen in ganz Europa statt. In dieser Woche zeigen Städte und Gemeinden gemeinsam mit Unternehmen und anderen Organisationen vor Ort, wie nachhaltige Mobilität praktisch aussehen kann: Wege zur Arbeit werden mit dem Rad oder ÖPNV zurückgelegt, Elektrofahrzeuge getestet, Stellplätze für Fahrgemeinschaften eingeweiht, Wettbewerbe zum Thema nachhaltige Mobilität ausgerichtet und vieles mehr. Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE bietet Unternehmen vor Ort eine günstige Gelegenheit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus zu zeigen, dass Ihnen das Klima und auch die Gesundheit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Herzen liegen. Konkret können Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu auffordern mit dem Rad oder zu Fuß zur Arbeit zu kommen, gemeinsam mit der Stadt einen Wettbewerb ausrichten oder Ladestationen und Carsharing-Parkplätze auf dem Firmengelände bewerben. Inspirationen können in Kürze auf www.mobilitaetswoche.eu gefunden werden.
Dieses Jahr steht die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE unter dem Motto: „Mobilität mit Verstand – Wirtschaft mit Gewinn“. Es gilt also zu zeigen, dass nachhaltige Mobilität entgegen der landläufigen Meinung durchaus beachtliche wirtschaftliche Vorteile für Unternehmen mit sich bringt. Um das zu zeigen, ist es besonders wichtig, dass Kommunen und Unternehmen vor Ort zusammenarbeiten. Es gibt bereits viele tolle Beispiele, die zeigen, wie groß der Beitrag von Unternehmen für nachhaltige Mobilitätslösungen vor Ort ist und wie wirtschaftlich eine Schwerpunktsetzung in diesem Bereich sein kann.
Sollten Sie weitere Informationen benötigen oder noch Fragen haben, wenden Sie sich jederzeit an nationale Koordinierungsstelle der Europäischen Mobilitätswoche beim Umweltbundesamt, welche die Umsetzung der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE tatkräftig unterstützt.
Kontakt: Nationale Koordinierungsstelle der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE
Umweltbundesamt Claudia.Kiso@uba.de
Quelle  : Verkehrs Newsletter der IHK Karlsruhe vom 01.06.2016

www.karlsruhe.ihk.de

  info@karlsruhe.ihk.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

7 + 10 =