Flag de_DE “Dienstreisen und Entsendungen nach Frankreich rechtssicher gestalten” am 10.10.18 in Karlsruhe

In den letzten Jahren wurde die Rechtslage für Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter ins benachbarte Frankreich entsenden zunehmend komplizierter. Voraussichtlich noch in diesem Jahr werden wieder neue Regelungen in Kraft treten. Diesmal werden – zum Glück – Vereinfachungen und Erleichterungen erwartet. Dennoch bleiben Entsendungen und Dienstreisen nach Frankreich kompliziert, bürokratisch und es besteht große Rechtsunsicherheit.

Vor diesem Hintergrund führen wir gemeinsam mit dem Netzwerk EURES-T Oberrhein* am Mittwoch, 10.10.2018, 09:30 bis ca. 13:00 Uhr eine für Arbeitgeber kostenfreie Veranstaltung zum Thema

“Dienstreisen und Entsendungen nach Frankreich rechtssicher gestalten”

durch. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die in Unternehmen für die rechtssichere Gestaltung von Dienstreisen und Entsendungen nach Frankreich verantwortlich sind und richtet besonderes Augenmerk auf die Praxis.

Im Seminar erfahren Sie:
·         Welche sozialrechtlichen Aspekte bei Entsendungen/Dienstreisen nach Frankreich zu beachten sind.
·         Welche Formalia (Sipsi-Portal, Entsendebescheinigung,…) bei Entsendungen/Dienstreisen nach Frankreich zu beachten sind und wie die Anmeldung in der Praxis funktioniert.
·         Wie Sie die Erleichterungen aus den künftigen Neuregelungen für Ihr Unternehmen nutzen.

Als Referent zum neuen Recht konnten wir Herrn Frédéric TROSSAT, Direktor der Rechtsabteilung  im französischen Arbeitgeberverband MEDEF Alsace und EURES-Berater gewinnen. Darüber hinaus sind die EURES-Beraterinnen und -Berater vor Ort, die Sie gerne mit ihrer fachlichen und interkulturellen Expertise beraten und informieren.

Die Veranstaltung findet statt

                           am Mittwoch, 10.10.2018, 09:30 Uhr bis ca. 13:00 Uhr
im EXO – Gastronomie im Exotenhaus des Karlsruher Zoos (
www.exo-karlsruhe.de)
      Eingang  über Ettlinger Str. 4 c, 76137 Karlsruhe

 

Agenda:

09:30 Uhr        Kaffee und Brunch-Buffet

10:15 Uhr        Begrüßung

10:20 Uhr        Sozialversicherungsrechtliche Aspekte bei Dienstreisen und Entsendungen nach Frankreich, Frau Sylvia Müller-Wolf, EURES-Beraterin bei der Agentur für Arbeit, Karlsruhe

10:45 Uhr        Dienstreisen und Entsendungen nach Frankreich rechtssicher gestalten, Herr Frédéric Trossát, Direktor der Rechtsabteilung MEDEF Alsace

12:00 Uhr        Fragen, Diskussion

13:00 Uhr        Ende der Veranstaltung

Bitte melden Sie sich online unter folgendem Link an:
https://swm-direkt.de/eures2018

Passwort: Frankreich

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 05. Oktober 2018. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Seminargebühren werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wurde mit Finanzmitteln des EU-Programms für Beschäftigung und soziale Innovation „EaSI“ (2014-2020) unterstützt. Weitere Informationen zu EaSI finden Sie unter: http://ec.europa.eu/social/easi

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Städter

*EURES- T Oberrhein ist eine trinationale Partnerschaft zur Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität. Als Arbeitgeber profitieren Sie von kostenlosen Beratungen durch Experten/innen (EURES-Berater/innen) zu Arbeits-, Sozial sowie Steuerrecht und erhalten Sie Unterstützung bei Personalrekrutierung. Weitere Informationen unterwww.eures-t-oberrhein.eu.

Joachim Städter
Jur. Referent
Arbeits- und Sozialrecht

Arbeitgeber Baden-Württemberg
Bezirksgruppe Karlsruhe
Ebertstr. 41
76135 Karlsruhe

Tel          0721 98210-28
Fax         0721 98210-10

E-Mail:      staedter@agv-bw.de
Internet:   www.agv-bw.de

 

Quelle : Südwestmetall Karlsruhe

www.suedwestmetall.de

Kontakt : staedter@suedwestmetall.de 

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

fünfzehn − acht =