Flag de_DE Neuer Deutsch-Französischer Bürgerfonds

Neuer Deutsch-französischer Bürgerfonds: Projektaufruf "Online-Dinner"

Projektaufruf „Online-Dinner“

Der 2019 geschlossene Aachener-Vertrag, mit dem Deutschland und Frankreich ihre Zusammenarbeit 56 Jahre nach dem Elysée-Vertrag (1963) bekräftigten, sah die Einrichtung eines deutsch-französischen Bürgerfonds vor. Dieser Fonds wurde nun eingerichtet und seine Umsetzung dem Deutsch-Französischen-Jugendwerk anvertraut. Mit einem Budget von 2,4 Mio. Euro, kann der Fonds drei Jahre lang deutsch-französischen Austausch, Begegnung, Gemeinschaft, Solidarität und Engagement fördern.

Was wird gefördert?

Der Deutsch-Französische Bürgerfonds fördert alle, die sich aktiv für eine starke europäische Zivilgesellschaft einsetzen; deutsch-französische Projekte, die uns einander näherbringen; Begegnungen über Generationen und über Grenzen hinweg.

Um den besonderen Umständen Rechnung zu tragen, liegt der Fokus zunächst auf Online-Begegnungen: Bei Online-Dinnern etwa können Interessierte bereits jetzt künftige Projekte planen. Auch Projekte zwischen Kulturschaffenden, Sportvereinen oder Städtepartnerschaftsvereinen können online neue Wege gehen und gefördert werden.

Das Konzept: Interessierte Bürger*innen sind eingeladen, gemeinsam mit ihren französischen Partnern ein deutsch-französisches Menü zu kochen und bei einem virtuellen gemeinsamen Essen Erfahrungen, Rezepte und Projektideen im Dialog online zu teilen.
20 „Online-Dinner“ im Mai 2020 können eine Pauschale von maximal 20 € pro Teilnehmendem erhalten. 2 Teilnehmende pro Internetanschluss und bis zu 8 Personen insgesamt können an einem Online-Dinner teilnehmen. Voraussetzung ist, dass Sie in den sozialen Medien Twitter und/oder Facebook angemeldet sind und Ihre Erfahrungen dort kommunizieren.

Anmeldeschluss: 28. April 2020
Alle Informationen und Anmeldeformular unter: www.buergerfonds.eu/aktuelles/online-dinner

Und nach der Kontaktsperre?

Wenn die Ausgangssperren aufgehoben werden und die Normalität zurückkehrt, soll der Bürgerfonds Menschen auch wieder physisch zusammenbringen: Vom Gruppenaustausch mit der Partnerstadt oder einem gemeinsamen Konzert, über deutsch-französische Konferenzen und digitale Projekte bis hin zum grenzüberschreitenden Sportevent oder einer Jubiläumsveranstaltung: Geförderte Projekte sollen den Austausch zwischen Bürger*innen aus Deutschland und Frankreich wirksam und innovativ anregen, erneuern oder vertiefen. Sie stärken die Demokratie in Deutschland und Frankreich und fördern europäische Verständigung und Vielfalt. Schwerpunkte liegen auf Themen wie Umweltschutz, intergenerationellem Dialog, Gesundheit, Kultur, Menschenrechten, Sport oder der Digitalisierung.

Wer kann mitmachen?
Der Bürgerfonds richtet sich an Vereine und Bürgerinitiativen, Städtepartnerschaften und Stiftungen oder Akteure aus Sozialwirtschaft, Bildung und Wissenschaft im Dienste eines lebendigen Europas. Der Bürgerfonds soll helfen, die deutsch-französische Freundschaft in der Breite der Bevölkerung erfahrbar zu machen.
4 Förderkategorien
Je nach Fördersumme werden Projekte in 4 Kategorien eingeteilt:

  • Förderkategorie 1: bis 5.000 €
  • Förderkategorie 2: 5.001 € – 10.000 €
  • Förderkategorie 3: 10.001 € – 50.000 €
  • Förderkategorie 4: über 50.000 €

Projektbezogene Kosten für Reise, Aufenthalt, Organisation, Material, Fortbildungen und Honorare können gefördert werden; dabei können bis zu 80 % der Kosten bezuschusst werden.

Wie kann man mitmachen?
Daher ist die Förderung besonders niedrigschwellig: Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich, eine Online-Suchbörse für Partnerorganisationen wird Kontakte vermitteln und der Förderantrag wird einfach online gestellt.

    
Mit Klick aufs Bild finden Sie den kompletten Flyer.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum Start des Fonds.
Alle Informationen finden Sie auf der neuen Webseite: www.buergerfonds.eu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

6 + 10 =