Flag de_DE Lycée des Métiers André Siegfried in Haguenau und EDEKA in Iffezheim

Für den Abbau der Grenzen

Lycee

„Die grenzüberschreitende Ausbildung eröffnet den jungen Menschen völlig neue kulturelle Horizonte und berufliche Perspektiven.“ IHK-Vizepräsident Gerd Stracke nannte mit diesen Worten eine wichtige Motivation für die drei frisch gebackenen Kooperationspartner  Lycée des Métiers André Siegfried, Haguenau, EDEKA Südwest Fleisch GmbH und EDEKA Oser, Iffezheim. „EDEKA bietet an beiden Standorten nicht nur eine hervorragende Berufsausbildung, sondern auch die Aussicht auf einen sicheren Arbeitsplatz“, so Stracke weiter.
„80 Prozent aller Ausbildungsbetriebe in der TechnologieRegion bilden aus, um den jungen Menschen anschließend einen Arbeitsvertrag anzubieten. Sie wollen langfristig ihren Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften sichern.“
Gute Aussichten für Thierry Ringeissen, Proviseur des Lycée des Métier, und seine Schüler. Ringeissen dankte für das Interesse auf beiden Seiten. „Es sind zwei Impulse, die uns besonders zu dieser Partnerschaft bewogen haben: „Der Abbau der Grenzen und die Gelegenheit, gegenseitiges Interesse zu wecken.“
Bernard Stirnweiss, Präsident des CCI de Région Alsace, hält die deutsch-französische Freundschaft für absolut wichtig.  „Diese Partnerschaft bietet die Chance, Schülerinnen und Schüler als künftige Azubis zu interessieren.“
Carina Kunz, zuständig für Ausbildung und Arbeitgebermarketing bei EDEKA Südwest Fleisch GmbH, freut sich, dass auf den Auftakt mit einer Betriebsbesichtigung nun die offizielle Unterzeichnung gefolgt ist. „Menschen aus 30 Nationen sind im Werk vertreten. Das zeigt, dass der Betrieb mit vielen Nationalitäten umgehen kann.“ Kunz hat bereits früher Erfahrungen mit grenzüberschreitender Ausbildung gesammelt, und zwar mit spanischen Azubis.
Auch Gabi Oster, Inhaberin von EDEKA Oser Iffezheim, freut sich auf die neuen Partner. „Wir sind seit 1981 ein familiengeführter EDEKA-Betrieb mit 60 Mitarbeitern und fünf Azubis.“
„Europa wächst nur durch konkrete Partnerschaften zusammen“, sagt Thierry Ringeissen und hat damit auch sicherlich recht.
Quelle : Berufsbildung Newsletter der IHK Karlsruhe vom 14.10.2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

12 + 13 =